Promotion Tour 2009

Bilder durch klicken zu vergrößern !
 

Unsere Tour

Die diesjährige Promotiontour 2009 starte zum ersten Mal nicht von Langweer, da sich die Initiator Stefan entschieden hat, die Polyvalken in Heeg zu chartern. So war die neue Basis dieses Jahr der Charterbetrieb Ottenhome. Der Vorteil dieses Startpunktes liegt klar auf der Hand. Die Nähe zur Übernachtungsinsel.

02

Ich reiste mit meiner Venus22 und Susanne etwas später am Freitagabend an. Schnell war das Boot aufklariert, geslippt und zu Wasser gelassen. Dann hieß es Kurs Karnickelinsel auf dem Heegermeer.
Die anderen hatten bereits ihre Dackelhütten aufgebaut, Lagerfeuer und Grill angeschmissen. Beim Anlegen standen schon gegrilltes Fleisch und Bier bereit. Was für ein Service!
Der Abend war, wie immer, sehr kurzweilig und Arkadius reichte eine eigentümliche Wodkamischung durch die Runde, von der ich mehr trank, als einen kleinen Probeschluck. Ein fataler Fehler, wie sich am nächsten Morgen herausstellen sollte…

02

Der nächste Morgen begann mit der Feststellung, dass über Nacht der Niedergang geschrumpft oder mein Kopf gewachsen sein müsse. Nach dem Frühstück im Kollektiv ging es dann schon sehr viel besser und wir gingen auf kleine Fahrt nach Sneek. Leider war der Wind etwas schläfrig und wir mussten uns schon sehr anstrengen, um die Boote in Fahrt zu bringen. In Sneek wurde obligatorisch die beste Frikandelbude am Platze gestürmt und der erste Hunger gestillt. Zurück ging es dann quer durch Sneek und über die Langweerer Siele zum Stützpunkt ins Heegermeer.

Nachdem das letzte Boot eintraf hatten wir wieder einen schönen Abend mit Grill und Lagerfeuer.

02
02

Der Sonntag wurde für die eine oder andere Runde auf dem Heegermeer genutzt. Der Wind frischte ein wenig auf, so dass auch meine Venus22 gut in Fahrt kam. Zur Mittagszeit trafen wir uns im Pfannkuchenhaus in Heeg. Anschließend ging es wieder nach Ottenhome, wo die Polyvalken zurück gegeben wurden und ich meine Venus22 ausslippte.

Handbreit
Micha


<zur Übersicht>